Senor-Chano_logowhite

Unbehandelte, ökologische Avocados direkt von den Kanaren!

Tauche ein in die Welt von Señor Chano und lerne mehr über die einzigartigen Avocados Teneriffas kennen, die fast ausschließlich mit Regenwasser bewässert werden und besonders schmackhaft im Geschmack sind.

Wir wollen dir zeigen, wie Avocadoanbau innerhalb Europas im Einklang mit der Natur und Einbindung der lokalen Bevölkerung funktioniert.

Purer Genuss aus Teneriffa

Am Fuße des Vulkans Teide, der höchsten Erhebung Spaniens, reifen die einzigartig aromatischen Avocados von Señor Chano heran. Der vollmundige Geschmack und die zarte Konsistenz verwöhnen Sinn und Seele auf allen Ebenen. Damit nicht genug: Die – wie viele meinen – beste Avocado der Welt verzaubert nicht nur durch ihren Geschmack, sondern auch durch das gleichbleibend, nahezu unerreichbar hohe Qualitätsniveau jeder einzelnen Avocado-Beere: Jede Señor Chano Avocado besticht durch sattglänzendes, tiefes Grün vom Kern bis zur Schale – überzeugen Sie sich selbst!

Superfood ohne schlechtes Gewissen

Señor Chano steht nicht nur für Premium-Qualität und einzigartigen Geschmack – Señor Chano steht auch für die Chance, einer globalisierten Welt mit all ihrer Schnelllebigkeit ein wenig Erholung zu gönnen. Verglichen mit der Ökobilanz konventioneller Avocados sind die Avocado-Beeren von Señor Chano sowohl umweltfreundlicher als auch sozial verträglicher. Wesentlich kürzere Transportwege, ein signifikant kleinerer CO2-Fußabdruck sowie Bewässerung durch Regenwasser statt Grundwasser lassen Genuss mit gutem Gewissen zu. Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit und schlagen Sie zu – die Saison ist bald vorbei!

Wer ist Señor Chano?

Hinter der Marke Señor Chano stehen die Initiatoren des Projekts Johannes, Stefan und Amelie.

Chano gilt als Hommage an den gleichnamigen Nachbarn der Finca auf Teneriffa, der Johannes vorschlug sein Land zum privaten Avocado-Anbau zu nutzen. Ohne ihn hätte es die sagenhaften kanarischen Avocados auf dem deutschen Markt wohl nie gegeben. Gemeinsam arbeiten sie als Team unermüdlich daran Avocados ohne schlechtes Gewissen auf dem deutschsprachigen Markt anzubieten.

Señor Chano, seine Avocados – unsere Vision

Wenn Sie die Gelegenheit haben Avocados von Señor Chano zu bekommen, dann sind Sie Teil eines kleinen, erlesenen Kreises – seine cremigen Avocados sind (noch) ein echter Geheimtipp.
Unsere Vision ist es, der Region rund um unsere knapp 200 Avocadobäume etwas zurückzugeben.
Der Einbruch des Tourismus und Fremdenverkehrs durch COVID19 stellt die Kanaren vor eine große Herausforderung. Gemeinsam mit engagierten Bewohner/innen wollen wir die Initiative ergreifen und neue Impulse in Landwirtschaft und Ökotourismus setzen. So soll die Region langfristig und nachhaltig profitieren. Señor Chano stellt dafür seine jahrzehntelange Erfahrung auf dem
Gebiet der Avocado-Anbaukunst in den Dienst der guten Sache und setzt gemeinsam mit der zukünftigen Generation neue Maßstäbe im Avocadoanbau. So erhält der Betrieb in den kommenden 2 Jahren das EU-Bio-Siegel und jährlich werden neue Avocadobäume gepflanzt – für eine noch grünere Zukunft! Dies ist der Anfang – die Früchte unserer bisherigen Arbeit können Sie sich von nun an auf Ihrer Zunge zergehen lassen.

Ernte, Tipps zu Endreifung & Verzehr

Premium-Avocados wie die von Señor Chano erkennt man am dezenten weißen Schimmer, der sog. „Niebla“, der sich wie eine Wachsschicht über die Schale legt und bei genauer Betrachtung gut erkennbar ist – es ist das beste Indiz für einen hohen Fettgehalt. Das ist auch das Zeichen für Señor Chano, die Avocado zu ernten – ein kleines Stück des Stängels verbleibt an der Beere, damit die Endreifung nicht sofort nach der Ernte einsetzt.

Eine genussreife Avocado erkennt man an ihrer dunkelvioletten Farbe, die die gesamte Schale zieren sollte. Erst dann haben die Avocados der Sorte Hass ihren absoluten Genusspunkt erreicht. Typischerweise reifen Avocados beim Kunden zuhause noch 5-10 Tage nach bis sie den optimalen Reifegrad erlangt haben. Der Reifeprozess kann zudem beschleunigt werden in dem man entweder den kleinen Stängel – sofern er noch vorhanden ist –

vorsichtig entfernt und/oder die Avocado in Zeitungspapier einwickelt.
Ab dem Kauf sollte die Avocado am besten täglich auf ihre Reife überprüft werden. Wenn die

Avocado am oberen Ende, wo der Stängel seinen Platz hatte, weich ist und die oben beschriebene violette Färbung komplett erreicht hat, hat sie den optimalen Reifegrad für den Verzehr erreicht und kann genossen werden. Señor Chano empfiehlt, sie klassisch mit ein wenig gutem Olivenöl zu beträufeln und mit grobem Meersalz bestreut anzurichten. Das ist purer Genuss aus Teneriffa!

Herzliche Grüße aus Buenavista del Norte, Teneriffa! 

Chano, Amelie, Johannes & Stefan

Kontakt

Copyright – fincanarias 2021